Freitag, 19. November 2010

Zwei Mercedes der Österreichischen Polizei

Heute geht es einmal nicht um Neuheiten, sondern ich möchte einfach nur einmal zwei Modelle zeigen die einfach gut zusammen passen. Die Mercedes-Benz C-Klasse von Busch im aktuellen Design der Österreichischen Bundespolizei hatte ich schon einige Zeit in meiner Sammlung, aber den Mercedes-Benz 190 im alten Design habe ich erst kürzlich gekauft. Das Herpa Modell ist über 20 Jahre alt und die beiden Modelle zeigen sehr schön wie sich 1:87 Modellautos entwickelt haben. Das neuere Modell hat z.B. seperat angebrachte Spiegel, einen Mercedes-Stern als Messing-Ätzteil, filigrane durchbrochene Felgen, Chrom, einzeln eingesetzte Lampen ringsum und eine feine und saubere Bedruckung. Vieles davon hatten Modelle zwar auch schon Anfang der 90er Jahre, aber trotzdem wirken Modelle heute viel filigraner und ausgereifter.

Die Perfektion hat freilich auch ihren Preis. Den damaligen Preis des 190er Mercedes kann ich nur schätzen, aber ich denke es werden so um die 6 DM gewesen sein. Bei der C-Klasse ist man heute mit fast 15 Euro dabei.

Auf der anderen Seite spiegeln diese Modelle aber natürlich auch die Entwicklung bei den Originalfahrzeugen wieder. In den 80ern noch Einzelblaulichter und heute moderne Blaulichtbalken. Damals ein kantiges Karosseriedesign, heute aerodynamisch optimiert. Trotzdem hatte der 190er Mercedes bei seinem erscheinen 1982 ein revolutionäres Design mit einer Keilform die später von vielen Fahreugen übernommen wurde und einem für damalige Verhältnisse günstigem cw-Wert von 0,33. Im Prinzip folgt selbst die aktuelle C-Klasse noch dieser Form.