Sonntag, 30. Mai 2010

VW T5 - THW Führungsstelle

Bereits mit der zweiten Neuheitenlieferung Dezember 2009 hatte Rietze das Modell der THW Führungsstelle auf Basis des VW T5 ausgeliefert (Artkelnummer 51730). Damals kam ich etwas spät dazu das Modell zu fotografieren und schiebe den Beitrag seit dem vor mir her. Aber nun bekomme ich doch noch eine gute Möglichkeit etwas zu dem Fahrzeug zu schreiben, denn Wiking kündigt für die Juni Neuheiten einen VW Bus mit der gleichen Bedruckung an.

Zuerst etwas zum Rietze Modell. Wie man auf diesem Bild erkennen kann, basieren die THW Führungsstellen auf dem VW T5 mit langem Radstand und mittelhohem Dach, beides wurde beim Rietze Modell korrekt umgesetzt. Diese Fahrzeuge sind bundesweit einheitlich und man hat hier auch lobenswerterweise auf die Angabe eines Ortsverbandes verzichtet. So ist das Modell für viele Sammler interessant. Neben einem flachen Blaulichtbalken trägt das Fahrzeug hinten ein mittig angeordnetes Blaulicht sowie weitere Blaulichter im Kühlergrill. Auch das ist beim Rietze Modell richtig ausgeführt. Die Beschriftung ist ebenfalls fehlerfrei. Einziger Kritikpunkt ist die Inneneinrichtung mit deutlich zu vielen Sitzen, aber die außeren Qualitäten überwiegen deutlich und sind meiner Meinung nach auch wichtiger. Hier ein Bild des Rietze Modells.


Mit den Juni Neuheiten kündigt Wiking nun einen VW T5 mit exakt der selben Beschriftung an. Nun wird sich der eine oder andere fragen wo Wiking plötzlich einen T5 mit langem Radstand und erhöhtem Dach her hat. Nun, Wiking verwendet einfach den kurzen T5 mit flachem Dach.

Wenn man als Sammler die Wahl hat zwischen einem absolut authentischem Modellauto für ca. 11,00 Euro und einem Modell, wo gerade einmal die Beschriftung korrekt, ist für über 14,00 Euro, für welches entscheidet man sich dann wohl?