Sonntag, 14. Februar 2010

Spielwarenmesse 2010

Im vorhergehenden Beitrag wurde ja schon über die 2010er Modellauto-Formneuheiten in 1:87 berichtet, aber eine persönliche Einschätzung des kommenden Modelljahres möchte ich mir doch nicht nehmen lassen. Grundsätzlich finde ich die diesjährigen Ankündigungen wesentlich interessanter als letztes Jahr. Und besonders interessant finde ich dabei, daß die für mich interessanten Modelle nicht unbedingt von den Herstellern kommen, von denen ich es erwartet hätte. Man hat fast das Gefühl als würden viele Hersteller ihre angestammten Spezialitäten verlassen und sich neu orientieren. So gibt es z.B. von Busch kaum noch neue US-Modelle, dafür widmet man sich mehr der der DDR Landwirtschaft und nun auch Feuerwehrmodellen. Vom Gefühl her würde ich sagen bei Rietze sind weniger Busse im Neuheitenblatt, dafür mehr Feuerwehrmodelle und Rettungswagen. Auf der anderen Seite bleibt z.B. Herpa seiner Linie treu und erschließt sich mit DDR Modellen neue Sammelgebiete. Gleiches gilt für Brekina, wo man mit den neuen US-Modellen bisherige Busch Kunden anspricht. Ich finde es spannend zu sehen in welche Richtung sich die einzelnen Hersteller entwickeln. Nicht uninteressant finde ich auch die Rolle der jungen Konkurrenz aus China, die meiner Meinung nach deutlich an Biss verloren hat. Die Vorbildwahl war bisher z.T. wirklich nicht uninteressant, aber was gerade bei modernen Fahrzeugen einfach fehlt sind interessante Bedruckungsvarianten.

Aber mal schauen was bisher so für meine Sammlung dabei ist. Bei Brekina freue ich mich auf den Audi 80 B1 und die 68er Corvette. Vom Ford 17M erhoffe ich mir die eine oder andere schöne Polizei-Variante. Der Mercedes O 305 könnte auch interessant werden. Im BUB Prospekt habe ich einen VW T3 mit Hochdach in einer Polizeiausfühung entdeckt, welcher so unter anderem auch bei der Polizei Sachsen zum Einsatz kam. Von Busch werde ich mir sicher den Fortschritt Mähdrescher zulegen und die neue E-Klasse in der Version der Hamburger Polizei. Der gealterte Gülleanhänger sieht auch klasse aus. Ansonsten hoffe ich auf die zweite Jahreshälfte. Bei Herpa interessieren mich ganz klar Wolga M24, Moskwitsch 405 und der Qek Junior Wohnanhänger. Der neue 5er BMW kommt vielleicht irgendwann mal als Polizeifahrzeug in meine Sammlung und auch der neue Audi A8 und der Mercedes SLS AMG sind nicht uninteressant. Rietze ist mit dem Wasserwerfer 9000 eine super Überraschung gelungen, hier hoffe ich natürlich auf eine Variante der Polizei Sachsen. Den VW T5 KTW der Feuerwehr Chemnitz werde ich mir auch zulegen. Bei Siku freue ich mich auf den Pisten-Bully, darauf warte ich schon seit Jahren. Unter den übersichtlichen Wiking Ankündigungen interessiert mich der Borgward 611 Transporter als Bus und der Puch G.

Für mich persönlich hat Herpa dieses Jahr das beste Neuheiten-Paket zusammengestellt. Als einzelnes Modell ist der Wasserwerfer 9000 von Rietze mein Favorit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen