Sonntag, 8. November 2009

Tatra 148 der Feuerwehr Chemnitz

Als gebürtiger Chemnitzer gehören auch Fahrzeuge nach Vorbildern aus Chemnitz und Karl-Marx-Stadt zu meinen Sammelgebieten, so natürlich auch Feuerwehrmodelle. Theoretisch wäre es fast möglich einen kompletten Löschzug der Karl-Marx-Städter Berufsfeuerwehr im Maßstab 1:87 zusammenzustellen. Modelltec hat das Löschgruppenfahrzeug auf W50 Basis, nur leider gab es bisher keine neutralen Modelle mit der typischen weißen Bauchbinde. Brekina hatte den Barkas im Programm, Herpa bringt demnächst den Wartburg 353, einzig eine gescheite Drehleiter auf W50 Basis fehlt noch. Natürlich gehört auch noch ein Tanklöschfahrzeug zu einem Löschzug und hier gab und gibt es von Igra das Flaggschiff der damaligen Karl-Marx-Städter Berufsfeuerwehr, einen Tatra 148 CAS 32. Das Fahrzeug mit einem Aufbau von Karosa hat einen 6000 Liter Wassertank sowie weitere 600 Liter Schaummittelkonzentrat und war bis Anfang der 90er Jahre noch im Einsatz. Heute gehört es dem Chemnitzer Industriemuseum.

Das Modell mit der Artikelnummer 92975 hat Igra bereits im Frühjahr 2005 angekündigt. Groß war die Enttäuschung über das Modell, denn die Beschriftung war völlig daneben. Der Vergleich mit den Originalfotos zeigt, daß die seitliche Feuerwehr-Beschriftung mit Kleinbuchstaben, statt komplett mit Großbuchstaben ausgeführt wurde. Am Heck hat Igra eine weitere Feuerwehr-Beschriftung angebracht, die aber völlig unnötig ist. Das Stadtwappen ist viel zu groß, aber immerhin richtig. Bei den Blaulichtern hat Igra auf das vorn mittig angeordnete tschechische Sondersignal verzichtet.

Statt das Modell nachzubessern, wird es noch heute mit der falschen Beschriftung angeboten, inzwischen im Vertrieb über DoMoTo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen