Sonntag, 13. September 2009

15 Jahre Busch Automodelle - Bericht

Wie schon seit langem geplant, habe ich mich am 12.09.2009 auf den Weg nach Schönheide gemacht um den Tag der offenen Tür bei Busch zu besuchen. Einen interessanten Tag hatte ich durchaus erwartet, aber wie schön der Tag am Ende tatsächlich werden sollte, konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen... doch dazu später mehr.

Als erstes fiel natürlich die Ausstellung von Originalfahrzeugen vor dem Produktionsgebäude der Firma Busch auf. Während hier noch vor 5 Jahren Smarts standen, konnte man jetzt deutlich erkennen, daß bei Busch im Moment Fahrzeuge der DDR Landwirtschaft im Mittelpunkt stehen. Neben einem Multicar M 26, einem Fortschritt ZT 303 Traktor mit Schneepflug und einem Fortschritt T 174 Bagger stand dort auch ein Mähdrescher vom Typ Fortschritt E 514. Somit war klar, daß es sich hierbei um die angekündigte Formneuheit 2010 handelt. Da hat sich Busch natürlich ein tolles Modell ausgesucht.

TdoT Busch 2009


Als nächstes habe ich mir die Produktion angesehen sowie die Konstruktion und den Formenbau. In letzterem wurde gerade die Kupferelektrode für eine Fahrerkabine des neuen Mercedes-Benz SK Löschfahrzeuges gefräst. Vermutlich handelte es sich um das 88er Modell, denn die Kabine des 94er SK konnte man sich in der Konstruktion bereits zusammen mit Aufbau ansehen. Und vor der Tür stand die Feuerwehr auch im Original. Beim Rundgang durch die Produktion hatte man auch die Möglichkeit einen Garagenbausatz zu vervollständigen, den es als Geschenk für jeden angemeldeten Besucher gab.

TdoT Busch 2009


Die Sammlung aller bisher produzierten Busch Modelle sowie eine Auswahl der schönsten Busch Dioramen war etwa 900m von der Fabrik entfernt in der Schönheider Schule untergebracht. Die fantasievollen und professionell gestalteten Dioramen zeigen sehr eindrucksvoll, was mit den Modellbauprodukten aus dem Hause Busch alles möglich ist. Eher unscheinbar, fast schon versteckt, war in einer Vitrine das 2009er Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell in verschiedenen Farben ausgestellt. Das Modell wurde erstmalig gezeigt.

TdoT Busch 2009


Um den Tag in Schönheide zu gestalten konnten zusätzlich noch das Bürstenmuseum besucht werden sowie die Museumsbahn Schönheide. Letzteres hat mich zugegeben deutlich mehr interessiert. Die Museumsbahn Schönheide ist eine typische sächsische Schmalspurbahn mit Dampfbetrieb und eine Mitfahrt ist auf jeden Fall zu empfehlen. Übrigens, um die einzelnen Gebäude und auch die Parkplätze zu erreichen, gab es einen Shuttlebus in Form eines amerikanischen Schulbusses. Eine schöne Idee wie ich finde, denn so eine Gelegenheit bekommt man auch nicht alle Tage.

TdoT Busch 2009


Für die Tombola-Lose konnte man ganztägig Preise einlösen, aber die Hauptpreise wurden zum Ende der Veranstaltung im Festzelt verlost. Wie schon 2004 gab es ein Smart ForTwo Sondermodell, dieses mal auf 15 Stück limitiert und in einem blauen Flipflop-Lack lackiert. Und das beste dabei... ich habe einen davon gewonnen. :-)

TdoT Busch 2009


Viele weitere Bilder findet Ihr hier.
Alle Fotos: © Ray Kippig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen